Rimini Online News

SPORTTRENDS
Kite & Co für Beine und Po


Temporausch: Kite-Boards sind bis zu 80 km/h schnell. Anfänger üben mit dem Drachen besser an Land

"Sport nach Feierabend? Ach, das verschiebe ich auf morgen" - ein Satz, der Ihnen bekannt vorkommt? Klar, wer den ganzen Tag arbeitet, hat abends keine Lust auf Action. Doch spätestens im Urlaub ist es Zeit, Beine und Po fit zu machen. An der Adria liegen Sie zurzeit mit Kite-Surfen, Kigó-Radeln und Beach-Tennis voll im Trend!

Trend 1: Rimini ist im Beach-Tennis-Rausch! Doch hier werden nicht einfach am Wasser ein paar Bälle geschlagen, sondern fast professionell auf extra Plätzen zu zweit oder viert ernsthafte Matches ausgekämpft. Neuerdings gibt es sogar Meisterschaften! Ein Feld hat zum Beispiel Bademeister Maurizio im Bagno 66A in Rimini (Nutzung kostenlos)

Trend 2: Das Trendfahrrad des Sommers wurde dieses Jahr vom römischen Arzt Dr. Ernesto Farina entwickelt. Das "Kigó" ist besonders gut für Rücken und Blutkreislauf. Kosten: zwischen 1000 und 1400 Mark. Kaufen kann man die Räder im BKEY Store, Via Dante 59, Riccione. Tel. 0039/541/69 77 60. Infos unter www.kigo.com

Trend 3: Nur fliegen ist schöner! Beim Kite-Surfen ist ein verkürztes Surfbrett mit einem Drachen verbunden. Je nach Wind erreicht man Geschwindigkeiten bis zu 80 Stundenkilometer, dann zieht der Drachen den Surfer auch schon mal zwanzig Meter hoch in die Luft. Nur was für Extremsportler? "Nein", sagt Surflehrer Massimo Giombetti. "In einem Basiskursus (6 Stunden, 400 DM) kann das fast jeder lernen." Vela Club Marano, Viale D'annunzio 146, Riccione. Tel. 0039/541/64 66 40.

[FENSTER SCHLIEßEN] [SEITE DRUCKEN]

Teletour Online